Loading...

Geologischer Aufschluss - Borghagen Steinbruch in Düdinghausen

GeoRadroute Ruhr-Eder / Toubiz POI / Geologischer Aufschluss - Borghagen Steinbruch in Düdinghausen




Steinbruch Borghagen

Adresse

Geologischer Aufschluss - Borghagen Steinbruch in Düdinghausen

59964 Medebach Düdinghausen

Telefon: +49 2982 9218 610

Fax: +49 2982 9218 611

info@medebach-touristik.de

Homepage

Geologie erleben - Phänomene entdecken

Der Geopark GrenzWelten umfasst eine geologisch abwechslungsreiche und landschaftlich reizvolle Mittelgebirgslandschaft im Grenzgebiet zwischen Nordhessen und Nordrhein-Westfalen. Es bieten sich spannende Einblicke in die Erdgeschichte und die Entwicklung der Natur- und Kulturlandschaft.

Borghagen Steinbruch - Wo Kopffüßler im Meer schwammen.

Hier können Sie Gesteinsfalten sehen und erfahren, welche Meerestiere in der Unterkarbon-Zeit, vor etwa 320 Mio. Jahren, hier gelebt haben. Die Steinbruchwand ist ein staatlich geschütztes Geotop. Der Zugang zur Steinbruchwand ist verboten.

Welche Fossilien gibt es hier?

Die Gesteinsschichten führen vor allem Muscheln, Kopffüßler, die teils eingerollt, teils gerade ausgestreckt sind, sowie auch häufig Pflanzenreste. In dem so genannten crenistria- Horizont der Kalksteinbänke findet man das gleichnamige Fossil Goniatites crenistria, ein eingerollter Kopffüßler.

Sie finden den Steinbruch am Ortsausgang von Düdinghausen an der L854 in Richtung Usseln.

Textquelle: Touristik-Gesellschaft Medebach mbH

Preise:

Frei zugänglich / immer geöffnet